Politische Diskussion ist der Jugend wichtiger als die Musik

„Im Nachhinein komplett anders als geplant“, resümiert Dominic Herbst seine Veranstaltung „Politik trifft Musik“. Mit 5 jungen Neustädtern traf sich der Bürgermeisterkandidat zusammen mit Hobbyrapper und Ratskollege Stephan Iseke am Sonntagnachmittag im IsyGoing.

Der Nachmittag lief aber ganz anders als vorher gedacht. „Wir haben kurzerhand auf das Rappen verzichtet“ erklärt Stephan Iseke alias Eddy Brain. Die Entscheidung fiel, als die Gruppe angeregt diskutierte und immer mehr neue Themen gesammelt, aufgeschrieben und diskutiert wurden.

Den Jugendlichen ging es unter anderem um: Klimawandel, Verkehr (Bus, Bahn und insbesondere Radverkehr), Möglichkeiten für Treffpunkte, Partys und auch einem Jugendkongress. Beim Thema Radverkehr ging es um Wege aber auch um Beleuchtung der zu befahrenden Flächen und sichere Abstellmöglichkeiten.

„Wir haben dann die Zeit genutzt und die Themen noch einmal tiefer beleuchtet. So haben wir zum Beispiel überlegt wie die Jugend bei den Politikern wieder mehr gehör findet“, sagt Bürgermeisterkandidat Dominic Herbst. Schnell entstand die Idee, dass auch jüngere gerne einmal ihre Fragen direkt in der Bürgerfragestunde des Rates adressieren können. Das Höchstalter für den Jugendrat auf wenigstens 21 Jahre hochsetzen war eine von vielen Ideen. Auch ein Instagram Account für das Jugendhaus war ein Vorschlag der auf viel Zuspruch gestoßen ist.

Um all die gesammelten und erarbeiteten Themen nachhaltig zu begleiten, haben Dominic Herbst und Stephan Iseke eine WhatsApp Gruppe gegründet, wo sie sich weiterhin mit den Teilnehmern austauschen möchten und z.B. auf bevorstehende Ratssitzungen hinweisen können.

„Wir haben zwar nicht gerappt, aber es war ein erfolgreicher Nachmittag bei dem sehr viele spannende Themen diskutiert wurden. Ich hoffe das Engagement der Teilnehmer bleibt erhalten und wir können die ein oder andere Idee auch umsetzen“, erklärt Dominic Herbst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.